Drucken

Faltencreme reife Haut, Hyaluronsäurecremes

Faltencreme reife Haut, die besten Hyaluronsäurecremes gegen Falten

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Neu
Viper Hyaluronsäure Augenfluid, 30 ml parfumfrei
Alter Preis 49,95 €
39,95 *
Neu
Viper Tagescreme gegen Falten mit Hyaluronsäure
Alter Preis 49,95 €
39,95 *
Neu
Viper Hyaluronsäure Nachtcreme, 50 ml
Alter Preis 69,95 €
49,95 *
Viper 5, Aufbaucreme
Alter Preis 59,95 €
49,95 *
Viper 63, Tagescreme Aloe Gingko
Alter Preis 60,00 €
49,95 *
Viper 63, Nachtcreme trockene Haut, Aloe Gingko
Alter Preis 60,00 €
59,95 *
Neu
Viper 11, Falten vorbeugen, Falten eincremen
Neu
Viper 6, Mund modellieren, Mundpartie glätten
Alter Preis 79,95 €
59,95 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Faltencreme reife Haut, die besten Hyaluronsäurecremes gegen Falten
Faltencreme reife Haut, die besten Hyaluronsäurecremes gegen Falten

Faltencreme für reife Haut

Reife Haut ist oft sehr trocken. Das liegt an der häufig reduzierten Flüssigkeitsaufnahme und anderen Faktoren wie den altersbedingten Abbau der Hyaluronsäure im Körper. Darum braucht reife Haut intensive feuchtigkeitsreiche Pflege.

Ab welchem Alter sollte man eine Faltencreme benutzen?

Eine Faltencreme sollte man bereits benutzen, wenn die Falten noch nicht sichtbar sind. Wir empfehlen die Benutzung von Viper Cremes ab dem zwanzigsten Lebensjahr, weil der Mensch dann ausgewachsen ist und somit der Alterungsprozess beginnt.

 

Wie wirken Faltencremes auf der Haut?

Viele Faltencremes enthalten neben Feuchtigkeit auch pflegende Wirkstoffe, die die Haut mit Nährstoffen und Ölen versorgen. Da Cremes immer nur die oberstes Hautschicht erreichen dürfen, werden hier die Feuchtigkeitszellen mittels Hyaluronsäure stabilisiert.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, der die Eigenschaft besitzt, die Zellwände der Feuchtigkeitszellen zu stabilisieren, damit keine Flüssigkeit ins Gewebe austreten kann. So verhindert Hyaluronsäure die Entstehung von Falten.

Welche Arten von Hyaluronsäure gibt es?

Es gibt niedermolekulare und hochmolekulare Hyaluronsäure. Die Moleküle der niedermolekularen Hyaluronsäure sind kleiner als die Moleküle der Epidermis, der äußeren Hautschicht. Sie können diese passieren und die Zellwände der Feuchtigkeitszellen auf diese Weise stabilisieren, damit die Haut frisch und glatt bleibt.

Bei hochmolekularer Hyaluronsäure ist dies nicht gegeben. Sie findet man in preiswerten Antiagingcremes, denn das Preisverhältnis zwischen wirksamer niedermolekularer Hyaluronsäure und unwirksamer hochmolekularer Hyaluronsäure ist enorm.

Es gibt auch Unterschiede in der Reinheit der Hyaluronsäure. Auch hier kann man von krassen Preisunterschieden der Kosmetikprodukte ausgehen, denn wenn die Hyaluronsäure zwar niedermolekulare Strukturen hat, dafür aber gepanscht ist, ist auch hier ein glättender Effekt nicht zu erwarten.

Wie hoch sollte Hyaluronsäure dosiert sein?

Die Hyaluronsäure sollte in einer sehr guten Creme bei ca 0,1 % liegen. Mehr hilft nicht und weniger macht keinen Sinn. In allen Viper Cremes ist ein Anteil von bis zu 1 % niedermolekularer Hyaluronsäure enthalten.

App

Fruehlingsetiketten_

App

App

App